Wir starten mit mehr Heimatgefühl in den Wahlkampf

23.08.2018

„Heimat“ spielt für die CDU Sachsen-Anhalt zur Kommunalwahl eine große Rolle. Auch, wenn die Definition nicht ganz unkompliziert ist.

Was ist Heimat? Ein Begriff? Ein Gefühl? Eine Einstellung? So unkompliziert, wie der Heimatbegriff klingt, ist er nicht. Gern wird er mit einer unangenehmen Vergangenheit verbunden und auch mit einer aktuellen Strömung, von der sich die CDU Sachsen-Anhalt klar abgrenzt. Die CDU in Sachsen-Anhalt will mit einem neuen Heimatgefühl in die Kommunalwahl 2019 starten.

Heimatgedanke mit viel Emotionen
Dafür hat sich das Kampagnen-Team, das sich seit Anfang 2018 mit Ideen für eine neue Werbelinie für die CDU Sachsen-Anhalt beschäftigt, auf die Suche nach einer ganz eigenen Definition zum Thema „Heimat“ gemacht. Herausgekommen ist ein buntes Repertoire an Stimmungen und Emotionen, die Erinnerungen an Kindheit und Immerdagewesenes hervorbringt.

Vom Magdeburger Dom bis zum Brocken
„Heimat sind Menschen um einen herum, das soziale Umfeld, Menschen in den Vereinen und Institutionen“, sagt Marie Gottwald aus Magdeburg. „Heimat, das sind auch Kulturgüter. Der Dom in Magdeburg zum Beispiel. Die Elbe, der Brocken. Dinge, die typisch sind für einen Ort oder eine Region und einen hohen Erinnerungswert haben“, sagt Moritz Lange, Vorstandsmitglied der Schüler Union Sachsen-Anhalt.

Verantwortung tragen und Zukunft gestalten
Aber auch der Wunsch nach Verantwortung, Zukunft und Mut schwingt in dem Heimatgedanken mit. Till Tognino, frisch gewählter Vorsitzender der Schüler Union Sachsen-Anhalt, sieht in seiner Heimat den Ort, „an dem er Zukunft gestalten will.“ Michael Benecke, Kreisvorsitzender der Jungen Union im Altmarkkreis Salzwedel und Vorstandsmitglied in der Schüler Union Sachsen-Anhalt, sieht Heimat als den Ort, „an dem man täglich Verantwortung lebt“.


Jens Spahn MdB: Halt, Geborgenheit, Übersichtlichkeit 
Auch aus der Bundespolitik wird der Heimatgedanke in die Landesverbände getragen. So gebe es ein "wahnsinniges Bedürfnis nach Heimat, Geborgenheit, Übersichtlichkeit", sagt Jens Spahn MdB, Mitglied des Präsidiums der CDU Deutschlands, bei der Landesvertreterversammlung der CDU Sachsen-Anhalt. „Die allermeisten Bürger in diesem Land wollen genau diesen Halt, diese Verbindlichkeit der zwischenmenschlichen Beziehung“, so Spahn. „Wir sind als CDU die Heimatpartei. Ihr seid die Sachsen-Anhalt-Partei. Und wir sind genau die Partei, die genau dafür steht.“

Ausgleich zum Alltag finden
Ruhe. Geborgenheit. Ankommen. Karolin Reinhold, Vorstandsmitglied der Frauen Union Sachsen-Anhalt, findet sich hier wieder. „Heimat ist für mich der Ruhepol im hektischen Alltag“, sagt sie. Heimat ist für Mario Karschunke, Mitgliederbeauftragter der CDU Sachsen-Anhalt, " dort, wo ich Geborgenheit, Sicherheit, Zugehörigkeit erlebe und wo ich mich rundum wohlfühle". Und auch Melanie Gottwald, stellv. Vorsitzende im CDU-Ortsverband Neue Neustadt Magdeburg, verbindet Heimat mit dem Wohlfühlgedanken: Heimat ist für mich ein Ort, an dem ich mich Zuhause fühle.“ 

Holger Stahlknecht MdL: Heimat mit Herz
Kurz und knapp, dafür aber mit viel Herzblut fasst Holger Stahlknecht MdL, stellv. Landesvorsitzender der CDU Sachsen-Anhalt, seine Definition von „Heimat“ zusammen: „Sachsen-Anhalt ist Heimat mit Vielfalt, Heimat mit Zukunft und insbesondere Heimat mit Herz.“

Sven Schulze MdEP: Mitmachen und Engagieren für Sachsen-Anhalt
Sven Schulze MdEP, Generalsekretär der CDU Sachsen-Anhalt, verbindet den Heimatgedanken mit Engagement und Aktivität. „Ich finde es wichtig, dass man sich in Sachsen-Anhalt engagiert. Es gibt hier viele schöne Sachen, die wir machen können, ob in der Politik oder im Sportverein. Nur so können wir Heimat lebenswert gestalten.“

CDU - Die Heimatpartei
Die CDU ist die Partei der Heimat. Sachsen-Anhalt zeichnet sich durch große Vielfalt, unterschiedlichen Traditionen und Mentalitäten aus. Diese Vielfalt wollen wir als CDU Sachsen-Anhalt erhalten. Für unsere Zukunft. Für unseren Nachwuchs. Für alle, die hierbleiben wollen.
Damit Sachsen-Anhalt lebens- und liebenswert ist und bleibt.